Veranstaltungskalender

Veranstaltungen
Datum Uhrzeit Abteilung Veranstaltung Ort weitere Infos

Sichtungsveranstaltungen des Deutschen Tischtennis-Bundes

Geschrieben von Marco Noetzel. Veröffentlicht in Tischtennis Berichte

In der Sporthalle des Leifheit Campus in Nassau/Lahn fand eine der jährlich 2 Sichtungsveranstaltungen
des Deutschen Tischtennis-Bundes am vergangenen Wochenende statt. Während die DTTB-Sichtung Einzel,
die erste Veranstaltung des DTTB nach der Corona-Pandemie in Bad Blankenburg stattfand, trafen sich die besten Mädchen und Jungen der Verbände mit ihren Auswahlmannschaften in Nassau/Lahn. Der DTTB
sichtet jährlich in 2 Veranstaltungen,  also im Wettkampf durch seine Bundestrainer die Talente der Förder-
kader der Verbände und ergänzt seine Nachwuchskader, sichtet so die Bolls und Silbereisen von morgen.

Eine tolle Nachwuchsveranstaltung begann am Freitag, 8.10.2021 um 16.00 Uhr mit dem Einspielen bis 20.00
Uhr und den Wettkämpfen am Samstag um 9.00 Uhr nach der Begrüßung durch den Schirmherrn, Herr Land-
rat Frank Puchtler sowie den Bürgermeister der VG Bad Ems-Nassau, Herrn Uwe Bruchhäuser mit den Mann-
schaftsspielen. Die umfangreichen Maßnahmen der DTTB-Regieanweisungen, die alle Sportler und Betreuer
zu beachten hatten wurden kurz noch einem vom Resorleiter Jugendförderung des DTTB erläutert.
Natürlich bedauerten alle die Notwendigkeit, daß Eltern und Zuschauer die TOP-Veranstaltung nicht begleiten
durften, aber bei über 140 Spielerinnen/Spieler und ihren Trainern und Betreuern wurde jeder Platz benötigt
um die Corona-Vorgaben zu erfüllen. Hier darf man allen Beteilgten danken für ihr Verhalten an den 3 Turnier-
tagen, es wurden keine Verstöße festgestellt.

Der sportliche Teil der Veranstaltung zeigte deutlich warum es dem DTTB immer wieder gelingt mit großartigen
Athletinnen und Athleten bei Europa-Meisterschaften, Weltmeisterschaften und selbst den Olypischen Spielen
sich unter den Besten der Welt zu platzieren.
Bereits die Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2006 und jünger müssen sich im Wettkampf zeigen und nach-
weisen, dass sie das im Leistungstraining erworbene an Technik, Taktik und Kondition auch im Wettkampf um-
setzen können. Die freudigen Gesichter der Bundes- und Landestrainer zeugten von einer gewissen Zufriedenheit.

Die Ergebnisse:
Die Vorrunden der Mädchen und Jungen wurden in 4 Gruppen, jeder gegen jeden gespielt. Nur die beiden Best-
platzierten kamen ins Viertelfinale, die übrigen Teams spielten eine Trostrunde aus.
Bei den Mädchen erreichten die Teams von Baden-Württemberg, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Niedersachsen,
Schleswig-Holstein, Westdeutschland und Bayern das Viertelfinale,
bei den Jungen konnten Thüringen, Brandenburg, Sachsen, Bayern, Hessen Sachsen-Anhalt, Baden Württemberg
und Niedersachen sich ins Viertelfinale durchspielen. Der heimischen Tischtennisverband Rheinland/Rheinhessen
mußte mit seinen Teams den Weg in die Trostrunde antreten. Hier konnte das Team des RTTVR sich im Endspiel der
Trostrunde mit 4:1 gegen das Team aus Schleswig-Holstein durchsetzen.
Halbfinale, Endspiele:
Bei den Mädchen standen in den Halbfinalen die Teams von Baden-Württemberg und Hessen, Niedersachsen und
Bayern sich gegenüber. Die Mädchen von Baden-Württemberg, die bereits im Halbfinale das Team des Hessischen Ver-
bandes überraschend deutlich mit 4:1 geschlagen hatten konnten im Endspiel auch die Vertretung von Bayern
mit 4:1 schlagen und wurden Sieger im Mädchen-Wettbewerb.
In den Halbfinalspielen der Jungen gelang der Vertretung des Thüringischen Verbandes eine echte Überraschung des
Turniers als sie die Jungen des Bayrischen Verbandes mit 3:2 schlagen konnten. Auch das 2. Halbfinale war hart umkämpft
und Niedersachsen konnte das Team aus Hessen mit 3:2 schlagen. In einem spannenden  Endspiel besiegte schließlich das
Team aus Niedersachsen das Team aus Thüringen mit 3:2 und sicherte sich Sieg und Pokal.

Der Betrachter sowie alle anwesenden Tischtennistrainer waren von den guten Leistungen der jungen Tischtennissport-
lerinnen und Sportler angetan. Auch Stadtbürgermeister Manuel Liguori, der die Sigerehrung begleitete, war angetan von                           den jungen Tischtennissportlern und lud sie zu einem weiteren Besuch in die schöne Stadt Nassau ein.

mädchen

Siegerehrung der Mädchen

jungen

Siegerehrung der Jungen